PopArt-Pappen, PopArt-Schlappen

Ich bin ja immer wieder begeistert über die Kreativität der Drogendesigner. Und, nein, ich meine nicht das inhaltliche Design, welches die Art des Rausches bestimmt, sondern das… ähm… ich nenne es mal industrielles Design. Wie wenn zum Beispiel in einer Pillen-Küche in die dort erstellten Produkte Herzchen, Supermario, die unvermeidlichen Delphine oder gar Logos von Automarken geprägt werden. Das wiederum bringt mich auf die Frage, hat es jemals Tanztabletten mit Opel-Logo gegeben?
Deutlich breitere Gesatltungsmöglichkeiten bietet da Hippies number one: LSD. Mit der einzigen Droge, die man problemlos auch den Druckerzeugnissen zurechnen kann, darf der beauftragte Pappen-Grafiker quasi anstellen was er will. In diesem Fall verewigte er den US-Präsidenten Obama in warholeskem Bunt.

Allerdings etwas spät, denn Turnschuh-Größe Nike hat bereits 2008 die Sohlen des variantenreichen Sneakers Air Force One ebenfalls,und auch recht warholesk mit dem Präsidentengesicht versehen, verzichtet dafür jedoch auf jegliches Bunt.

(Pappen von Nerdcore) (Schlappen von Popwhore) (Oel & Flammen)

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: