Superbowl unter der Regie von Tarantino & Co

Ich halte Football ja für eine eher langweilige Sportart. Der jährliche Höhepunkt dieser Langeweile heisst Super Bowl. Diese ständigen Unterbrechungen, Auswechselungen und der unfassbare Hype, der um den Käse gemacht wird, geht mir doch ziemlich auf die Nerven. Allein schon die, einzig dem geringen Luftwiderstand gezollte Form des Balls ist schlimm. Dann kommt noch das, von amerikanischen Filmen und Serien transportierte Bild des Footballspielers, besonders das des Quarterback, erregen in mir Grauen.
Wenn sich allerdings große Regisseure wie Quentin Tarantino, David Lynch, Wes Anderson, Jean-Luc Godard oder gar Werner Herzog des Themas annähmen kann auch ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen.

(via 5 Filmfreunde) (Bowl direkt)

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: