John Lennons LSD gefunden

Die Beatles hatten angeblich, nach diversen Trips und Sessions, zumindest offiziell, keine Lust mehr auf Drogenkonsum. John Lennon hatte jedoch noch einige Ampullen Acid, und diese waren ihm offenbar zu schade, sie einfach in den Müll zu werfen. Ergo verbuddelte er das Zeug in seinem Garten und, wie ich ihn einschätze, hat er dazu bestimm irgend ein esoterisches Bestattungs-Tamtam vollzogen… Später soll er diese Vergrabung bereut haben, das Zeug gesucht, jedoch nicht wieder gefunden haben.

Anyway. Nun, nach circa vierzig Jahren, ist Lennons Stoff von Bauarbeitern beim Buddeln gefunden worden. Ich bin nun gespannt, ob diese Ampullen demnächst in einem Auktionshaus für viel Geld versteigert werden, und ob das Auktionshaus dann eine Anzeige wegen Dealens an den Hacken kriegt.

Diese Meldung hat ihren Ursprung übrigens in UKs Revolver-Blatt No. 1, der SUN, was vermuten lässt, dass es sich bei den angeblichen LSD-Ampullen lediglich um einen Träger Bier handelt… Macht aber nichts! Die Geschichte hat das Zeug, zu einer urbanen Legende zu werden und ist somit ein Posting allemal wert.

In der folgenden Video-Slideshow beschreibt John Lennon seinen ersten LSD-Trip in einem Rolling-Stone-Interview aus dem Jahr 1970.

(Direktlink, via)

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: