Reise zu Mars

Gerade musste ich einen kleinen Job erledigen, um meine Getränkekosten niedrig zu halten und bin dabei auf diesen schönen Retro-SciFi-Film von Sebastian Binder gestoßen, welcher von Walter Drexels „Mars“ inspiriert wurde. Das erinnert mich wehmütig an die Zeit, als ich in kurzen Hosen mit Holzgewehr noch Jules Vernes „Die Reise zum Mond“ las. Mein Großvater hat dereinst die Deutsche Bearbeitung für dieses Buch gemacht, und war somit der erste, der mir ein Sci-Fi-Buch in die Hand drückte.

Der überirdisch schöne Soundtrack ist von Maren & Montauk, die am 14.012011 in meinem Wohnzimmer, der Manyo-Bar spielen.

(Marsreise direkt)

Advertisements
    • Coop
    • 11. Januar 2011

    Kurze Hosen und Holzgewehr? Fuck, hattich auch. So 50er warn wir noch in den 70ern?! Doppel-Fuck!

  1. Kurze Hosen und Holzgewehr? Fuck, hattich auch. So 50er warn wir noch in den 70ern?! Doppel-Fuck!
    +1

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: