The Royal Wedding Sick Bag – Eine königliche Kotztüte

Im Hause Windsor droht ja nun wieder eine dieser furchtbar kitschig-pompösen Hochzeiten. Einer aus der pferdegesichtigen Sippe, Prinz Dingsda, heiratet demnächst diese Kate Middleprächtig. Mir wird schon jetzt grün bei dem Gedanken an Stunden lange, grundöde Lifeübertragungen, moderiert von einschläfernden „Fachleuten“, deren Fachgebiet sich allen ernstes auf „Europäische Königshäuser“ beschränkt, und die damit auch noch die Schrippen auf ihrem Frühstückstisch finanzieren können… Bäh!
Da ist es doch sehr tröstlich, dass die Grafikdesignerin Lydia Leith diese feinen, antiroyalistischen Spuckbeutelchen entworfen hat!

Und wo wir gerade schon mal in England sind, wollen wir Dietmar Wischmeyer doch mal einen Blick auf die Bewohner werfen lassen:

(via Glaserei, Direktkotzen, England direkt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: