Das Volk will Herrn zu Guttenberg nicht!

Eine Facebook Gruppe hat mal die Ergebnisse diverser Umfragen zur Causa Dr. K. T. v. u. z. Guttenberg aufgetrieben. Ich habe circa die Hälfte der dort angegeben Daten überprüft: sie stimmen. Lediglich das Ergebnis der Online-Umfrage der BILD ist nicht mehr ganz richtig. Sogar dort fordern 56% der beteiligten Leser, Dr. K. T. v. u. z. Guttenberg möge doch bitte zurück treten (Stand 24.2.2011, 18:00 Uhr).

Jetzt fragt sich nur, ob der aalglatte Adlige die Eier hat so ehrenvoll ist, von allein zu gehen.

(via Facebook-Gruppe Guttenberg muss gehen)

Advertisements
  1. Ähnliches lässt sich feststellen, wenn man einfach die Kommentare in sämtlichen Foren, Blogs & Co. betrachtet: Dort wird nicht nur abgestimmt, sondern auch argumentiert.

    • Dumm nur, dass Online-Umfragen gemeinhin als „nicht repräsentativ“ gelten, und dem entsprechend von K-T- v .u. z. G. und der restlichen Regierungs-Mischpoke ignoriert werden.

      • Ähm… Ja… Und? Das habe ich niemals in Abrede gestellt. Deswegen bezog ich mich ja auch auf das Bild das die Kommentare aufzeigen. Was natürlich auch nicht „repräsentativ“ ist, aber der Stimmungslage doch sehr nahekommt, die ich sonst auch beobachtet habe.

        Man sollte sich übrigens auch fragen, inwiefern Auftragsstudien/ -umfragen durch Meinungsforschungsunternehmen „repräsentativ“ sind. Ich denke der „Focus“ hatte vor langer Zeit einmal einen interessanten Artikel darüber gebracht. Mal sehen, ob ich ihn finde.

    • Jakob Schleu
    • 1. März 2011
    • Ist ja hübsch, Herr Schleu, dass Sie hier auf Ihr Facebook-Profil verlinken… Allein der Sinn will sich mir partout nicht erschliessen.

    • Kautabak
    • 28. Juli 2011

    Ichdenke,KJ zu Guttenberg gehört zum Hochadel ,der im Mittelalter die armen abhängigen Bauern und Proletarier ausgebeutet hat.Den „Adelsschlag“haben sie erhalten von den Kaisern,Königen,Fürsten nur weil sich irgendeiner als Held in kriegerischen Auseiandersetzungen bewährt haben soll.Ja,sicherlich haben diese Kämpfer früher selbst den Säbel gezogen,anders als in die Kriegen seit ca 2OO Jahren.Doch Friedrich de II.(der Grosse)soll sich schon in der Schlacht bei Kunersdorf bei einem katolischen Priester versteckt haben.Und was geschah z.B.in den Bauernkriegen,als Thomas Münzer mit den Bauern gegen den verhassten Adel kämpfte,der noch früher das „Raubrittertum“darstellte.Durch ein weltweites Gesetz müsste der ganze Adelstitel verschwinden,es besteht keine Grundlage dafür.Ich bin kein Kommunist öder Linker.Napoleon-Bonaparte hatte eine gesunde Idee,indem er europaweit die Abhängkeit der Bauern von der Adelsherrschaft einleitete(Bauernbefreiung)und die meisten Bauern haben die nicht unerheblichen Ablösungsleistungen geschafft.Ich könnte euch noch viel mehr schreiben über die Bevorzugung der Blaublütler in Europa.Ich weiß,dass es bei der Staatsverwaltung eine stufenförmige Reglementierung bestehen muss,doch sollen Adelsfamilien nicht den grössten Prozentsatz innehaben.Es wird Zeit,dass die Pronomen „von“und „zu“im Eigennamen ersatzlos fortfallen.Mehr will ich heute zu den „Blaublütlern“nicht schreiben

  1. 27. Februar 2011
  2. 28. Februar 2011
    Trackback from : Bergfreunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: