Her mit den Rüpelchen!

Männer! MILFs gegen Merkel will eure Penisse! Und zwar steif (aber der Winkel darf nicht mehr als 44° zum Bein betragen)!
Vorneweg: hier handelt es sich um eine Feministische Aktion, angezettelt von der Autorin und Musikerin Maike von Wegen. Von mir aus dürft ihr diese Aktion diskutierenswert finden, ich finde sie gut!

Hier ihr Aufruf:

Ich will Eure Penisse!

Die meisten von Euch werden mitbekommen haben, dass das ZEIT-Magazin neulich auftrumpfte mit einem Artikel „Das ist übrigens ein Penis“.

In diesem amüsanten wie aufschlussreichen Artikel stellt sich Autorin Elisabet Raether die Frage wieso wir eigentlich überall Muschis, Brüste und allerlei nackte Frauenhaut sehen, während sich der männliche Penis im Hintergrund versteckt. Er taucht tatsächlich nahezu nur in homoerotischer Kunst auf, in seiner heterosexuellen Form bekommen wir ihn nur noch in überdimensionierten Pornozusammenhängen unter die Augen. Das ist tatsächlich schade und sollte geändert werden. Die Autorin wagt die These, dass es vielleicht an der Zeit ist, dass die Frauen den Penis kennenlernen müssen, wie die Männer in den Siebzigern die Muschis erforschen mussten.

Ich denke, da steckt sehr viel Wahrheit hinter und das hat mich auf eine Idee gebracht.

Ich möchte gerne einen Ausstellung machen mit dem Titel 44°.

Hintergrund ist, dass in deutschen Medien die Abbildung eines Penis nur zugelassen ist, wenn er den Neigungswinkel von 45° nicht übersteigt. Darum wollen wir uns nun ganz korrekt an diese Weisung halten, aber wir wollen dennoch erigierte Penisse sehen. Der Trick ist, dass man den erigierten Penis für das Foto einfach hinunter drücken muss. So what?!

Weil ich selbst keinen Penis habe, kommt nun Ihr ins Spiel! Eure Freundin kann Euren Penis runterdrücken oder fotografieren oder beides, ihr selbst könnt es tun. Dabei könnt ihr vollkommen frei entscheiden, ob man nur das Entscheidende oder auch ein Stück Eures Gesichtes oder sonstigem erkennen kann. Die Inszenierung und wie das Foto entsteht, ist vollkommen frei gestellt. Wichtig ist nur: Du bist ein Mann, du hast einen Penis (und am besten ist das kein Pornoprügel, sondern ein ganz normaler echter Penis), dieser ist gerade erigiert und du drückst ihn so hinunter, dass er auf keinen Fall über einen Neigungswinkel von 45° hinauskommt. Die Ergebnisse könnt Ihr selbstverständlich anonym hochladen, aber bitte in hoher Qualität. Diese Fotos sollen dann in einer Ausstellung in einem Berliner Museum oder Galerie ausgestellt werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man für diese Idee auch sehr große Häuser gewinnen kann. Zeigen wir Penis!

Er darf uns sogar gefallen und in Verzückung versetzen.

Regen wir das Gespräch an und erfahren vielleicht endlich mehr über diesen Eremiten.

Fasst Euch ein Herz, greift Euren Pimmel und die Kamera und: BITTE!

Die fertigen Ergebnisse können selbstverständlich anonym hochgeladen werden unter:

abload.de

Einfach einloggen mit dem Benutzernamen: 44grad
Passwort: mypenisisawonderland

Und ein Bild hochladen. Niemand muss erfahren, dass Ihr dabei seid. Eure Entscheidung, aber über eine rege Teilnahme würden wir uns doch alle sehr freuen. Darum sendet die Mail auch gerne weiter an alle, die einen Penis haben oder kennen!

 

Macht alle mit! Teilt es in eurer Timeline! Postet es in euren Blogs!
Ich habe übrigens… öhm… meine Kamera verliehen…

(via Fatzebuck)

Advertisements
  1. Hocherfreut!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: