Posts Tagged ‘ Sex ’

Jess Franco – R.I.P.

Im Alter von 82 Jahren wurde nun der wohl produktivste wie auch krudeste Regisseur schlechthin, Jesus Franco Manera zum großen Produzenten gerufen.
Ich glaube, kein Mensch hat so viele Filme gedreht, wie Jess Franco. Er mixte da fröhlich die Genres (Horror + Pörnchen) und hat dabei exploitiert wie kein zweiter. Er verpasste unserem Lieblingsdracula einen urst schauen Schnuppi und wurde, welch eine Ehre! vom Vatikanals „der gefährlichste Regisseur der Welt“ bezeichnet.

Mein Lieblingsfilm von ihm ist „Vampyros Lesbos“ von 1971, dessen Soundtrack ich noch immer in meiner Plattentasche von DJ-Gig zu DJ-Gig schleppe. Aus diesem Film ist die folgende Szene:

[vimeo http://vimeo.com/42233140]

(via)

Advertisements

Ein Bob Ross Sextape???

Aus meinen Kiffertagen hab ich mir eine große Leidenschaft in die Kaumnochkifferjahre hinüber gerettet: Bob Ross kucken! „Happy little bushes in the front can do whatever they like.“ Auf derartige Sätze wartend (das dauert nicht lange) kann ich dem ehemaligen Drill-Sergeant der Air Force stundenlang zusehen, wie er mit einer wirklich beeindruckenden Technik noch beeindruckenderen Kitsch Galore auf die Leinwand bringt. Schlägt er dann seinen Pinsel an der Staffelei aus, gehrt mir das Herz auf!

Nun ist diese, schwer nach Sextape klingende, Montage in meinen Feeder gerieselt und ich bin mal wieder begeistert von the one and only Bob Ross!

(via The Daily What)

Estranged Sex – Komische Sexbildchen

Es ist mal wieder an der Zeit, dass ich meinen guten Ruf als sexistisches Fickel, das ständig „was mit Titten und Schwänzen“ postet, feile. Gut, dass wir, kurzer Blick auf die Uhr, bereits Zwanzigelf haben, und Sexismus längst keine Männerdomäne mehr ist!
Dann kommt noch hinzu, dass ich die folgenden Fotos von Sandra Torralba nicht die Wurst für sexistisch, sondern für künstlerisch bis kritisch halte.

Die kleinenfeine Leserschaft darf nun selber eine geeignete Schublade für die Fotoserie finden. Auf das NSFW-Tag pfeife ich fröhlich, da es eh nur dazu dient, eine sabbernde Leserschaft zu locken, auf die ich gerne einen Riesenhaufen setze. Ich gehe sogar so weit, zu behaupten, dass vielleicht die Hälfte der Leserschaft überhaupt weiss, was NSFW bedeutet. Und da ich zuallererst für mich blogge, dann sofort für meine Kundschaft, dann kommt lange Zeit nichts, und erst dann kommen die anderen Blog-Spinner (ich schliesse mich da nicht aus!), habe ich mir erlaubt das Kürzel NSFW oben zu verlinken.

So! Jetzt habe ich das fragliche Kürzel so oft verwendet, dass ich genau das Gegenteil von dem erreichen werde, was ich eigentlich erreichen wollte. Ist jetzt aber auch egal!

Die komplette Estranged Sex-Fotoserie von Sandra Torralba nach dem Klick.

(via Kraftfuttermischwerk, dem Blog, wo häufig „Deepness“, „Dub“ und „Timelapse“ vorkommen)

Zensierte Fotos (nicht ohne Grund)

Zwar ist dieses, mein kleines Blog, nun nur für Erwachsene, was jedoch nicht bedeutet, dass hier jeglicher Schweinkram veröffentlicht wird. Der hiesige Schweinkram ist eher verbaler Natur, von Ausnahmen mal abgesehen. So sind denn die folgenden Fotos, die eigentlich expliziten Schweinkram darstellen, entsprechend „zensiert“.

Mehr davon gibt’s auf Weird Existence

BDSM-Pop aus Frankreich

Wieso nicht mal Sado-Maso besingen!?! In diesem französischen Pop-Video von De Giaferri, bezeichnenderweise Sado-Maso genannt, wird in fröhlicher Seicht-Pop-Manier unter anderem davon gesungen, dass es nach gegrilltem Schwein riecht, wenn man, der Wonne halber, Zigaretten auf einem menschlichen Körper ausdrückt. Mehr Informationen zu dieser Perle des Weird Pop konnte ich leider nicht finden.
Dafür kann die kleinefeine Leserschaft, apropos French Pop, hier auf der Seite von Stereo Total ein paar rare Songs für umme runterladen. Ein sehr schöner Trost, wie ich finde!

(via PCL)

%d Bloggern gefällt das: